Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fiat Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Papino

Anfänger

  • »Papino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: Marea Weekend 1.6 16V ELX

Wohnort: Montefalco (IT)

Beruf: Elektriker

  • Private Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

1

Freitag, 27. Februar 2009, 09:37

Scheinwerfer = Licht ?

Hallo alle miteinander,

Wir hatten schon mal einen Ansatz über den Unterschied zwischen den Linsen-Scheinwerfer und den Spiegel-Scheinwerfern, aber so richtig weiter geholfen hat mir das nicht. Ich habe in meiner Marea die Linsen-Scheinwerfer mit mittlerweile Xenon-Lampen. Aber ich kann nicht sagen das ich so richtig Licht habe. Wenn die Straßenbeleuchtung an ist sehe ich keinen Lichtkegel und in der Dunkelheit (Außerorts) ist der Kegel zwar da, aber sehr dürftig. Ich habe die Vermutung, dass entweder die alten Scheinwerfer sprich die Linsen langsam blind werden (11 Jahre alt) oder aber das ganze System eigentlich Schrott ist. Ich wollte nun mal in die Runde hören was ihr für Erfahrungen macht/gemacht habt, bevor ich mir neue Scheinwerfer zulege.



Ciao

papino
Neugier steht immer am Anfang des Wissen!

Weazel

Profi

Beiträge: 999

Fahrzeug: ehem. Fiat Bravo 20v Turbo Umbauer

Wohnort: Bad Aibling

Beruf: Kraftfahrzeugtechniker Meister

  • Private Nachricht senden

Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied

2

Freitag, 27. Februar 2009, 10:29

Licht und Linse

Hi,

also der Unterschied zwischen den Linsen und den Reflektoren ist der, dass bei den Linsen das vom Leuchtmittel erzeugte Licht gebündelt und auf die Strasse geworfen wird und bei den Reflektoren wird das Licht wie schon der Name sagt von den hinter dem Leuchtmittel angebrachten Reflektoren nach vorne geworfen und von der Streuscheibe auf der Strasse verteilt.

Der Vorteil der Linsenscheinwerfer liegt trotz des teilweise höheren Gewichtes der Scheinwerfer darin, dass Sie kompakter zu bauen sind und, dass das Licht eben mit "schärferen" Konturen auf die Strasse geworfen wird und eine bessere Ausleuchtung der Strasse aufgrund der Bündelung ermöglichen. Scheinwerfer mit einem Reflektor dagegen haben zwar meist ein geringeres Gewicht, allerdings aufgrund des Reflektors hinter den Leuchtmitteln und der Streuscheibe vor dem Leuchtmittel eine geringere Bündelung des Lichtes, somit eine geringere Ausleuchtung der Fahrbahn und weniger Scharfe Konturen durch die Verzerrungen des Scheinwerferglases.

Als Beispiel hierfür kannst du mal im Sommer das Licht der Sonne mit einem normalen Spiegel auf ein Blatt Papier umlenken und als Vergleich dazu eine Lupe nehmen und die Sonnenstrahlen gebündelt auf das selbe Stück Papier lenken. Du wirst feststellen, dass du mit der Lupe (kleinere Glasfläche) einen helleren Lichtpunkt erzeugen kannst als mit dem Spiegel (größere Glasfläche). Ausserdem sind die Umrisse des Lichtkegels beim Spiegel leicht verzerrt, bei der Lupe dagegen nicht. Das Licht welches durch die Lupe scheint wird also effektiver genutzt als das das du mit dem Spiegel umgelenkt hast.

Welches "Xenon" Leuchtmittel hast du denn in deinen Scheinwerfern verbaut? Handelt es sich um echte Xenon-Gasentladungslampen mit komplettem Nachrüstkit bestehend aus Scheinwerferreinigungsanlage, Zünder, Steuergerät und Niveauregulierung, welche dir der Tüv auch ganz regulär eintragen kann oder um diese billigen dämlichen Amateur-Glühbirnen mit Xenongasfüllung die du einfach anstatt der normalen Glühfadenlampen in die Fassungen des Scheinwerfers steckst?

Wenn's die letzteren sind, dann bau sie wieder aus und häng sie dir meinetwegen nächstes Weihnachten an den Baum, denn das ist das einzige was du damit wirklich anstellen kannst. Es gibt nur wenige Hersteller (z.B. Phillipps, Osram) die es geschafft haben mit herkömmlichen Glühfadenlampen mit Xenongasfüllung wirklich merklich angenehmeres und helleres Licht und vor allem länger haltbare Lampen zu konstruieren. Dafür kosten diese aber auch mal schnell 40-60 Euro pro Satz. Alles andere dagegen was du bei den Discountern bekommst oder dir irgendein Flohmarkthändler verkauft, wird sich schnell als Feuer ohne Brennstoff rausstellen und entweder sehr schnell defekt sein, einfach nur ein "bescheidenes" Licht abgeben oder gar beides. Qualität kostet manchmal einfach doch seinen Preis, damit auch die Entwicklungszeit und der Aufwand bezahlt sind. Billige "Xenon"-Leuchtmittel sind entweder bei Markenherstellern durch die Qualitätskontrolle gefallen, nicht nach einem gewissen Standart produziert worden oder gar einfach nur ein billiges Plagiat aus fraglicher Herkunft. Also sollten deine Scheinwerfer richtig eingestellt und die Scheinwerfer selbst in Ordnung sein, wovon ich auch ausgehen kann, da die Marea-Linsen,ausser wenn man sie öffnet eigentlich eine Ewigkeit halten, dann bau dir einfach wieder gute Halogen-Leuchtmittel rein und du hast wieder ein vernünftiges Licht für Nachtfahrten. :daumenhoch:

greetz

ExitMusic

Meister

Beiträge: 1 891

Fahrzeug: Toyota Auris D-Cat

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

3

Freitag, 27. Februar 2009, 17:13

Welches "Xenon" Leuchtmittel hast du denn in deinen Scheinwerfern verbaut? Handelt es sich um echte Xenon-Gasentladungslampen mit komplettem Nachrüstkit bestehend aus Scheinwerferreinigungsanlage, Zünder, Steuergerät und Niveauregulierung, welche dir der Tüv auch ganz regulär eintragen kann
wer hat Popcorn parat? :D

nee, im Ernst, warum lässt du nicht mal einen Fachmann deine Scheinwerfer kontrollieren? Vielleicht reicht eine Reinigung oder die Spannung ist zu gering. Schließlich werden dir neue Scheinwerfer nicht helfen, wenn letzteres der Fall ist. Meine Linsenscheinwerfer in der Marry haben ordentliches Licht gemacht, auf jeden Fall deutlich besser als die Streuglas-Dinger im Bravo.

Gruß, Steffen

Papino

Anfänger

  • »Papino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: Marea Weekend 1.6 16V ELX

Wohnort: Montefalco (IT)

Beruf: Elektriker

  • Private Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

4

Dienstag, 3. März 2009, 09:34

Hallo und vielen Dank für die Antworten.

Zu dem Obrigen ist zu sagen, ja , ich habe die Lampen nur getauscht d.h. ich habe nur Xenon-Lampen in die Linsenscheinwerfer eingebaut. Vorher hatte ich die orginalen Halogen-Lampen verbaut und ich muss leider sagen das war nach dem Tausch einen Unterschied zwischen Tag und Nacht. Mit den Halogen-Lampen hatte ich übertireben gesagt so viel Licht, als hätte ich eine Laterne mit einer Kerze vorne dranhängt. Die Scheinwerfer stimmen laut zwei KFZ-Werkstätten. Und trotzdem ist das Licht dürftig. Habe das jetzt wieder auf meiner Fahrt nach Florenz gesehen. Nasse Fahrbahn, Nieselregen und Dunkelheit. Wenn ein anderes Fahrzeug vorbeigezogen ist, hatte ich Licht. Sicherlich wenn ich allein auf der Landstrasse bin habe ich auch Licht, aber der Lichtkegel verschwindet sowie ein anderes Fahrzeug entgegenkommt oder hinter mir ist.

Die Spannung an den Lampen stimmt. Und das mit der Qualität der Lampen kann nicht nachvollziehen ich hatte einen Satz X-Lampen für € 35,-/paar verbaut und dann gegen X-Lampen für € 10,-/stk getausch und muss sagen die für € 10,- machen besseres Licht. Vielleicht werde ich das nochmal mit den Markenherstellern probieren. (Nebenbei die ersten X-Lampen habe ich in die Fernscheinwerfer eingebaut, da machen Sie Licht und zwar mit Klasse)

Gruss



Stephan
Neugier steht immer am Anfang des Wissen!

Marlboro

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Fahrzeug: Bravo 1.6 16V

Wohnort: Steiermark, Österreich

Beruf: Angestellter

  • Private Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

5

Dienstag, 3. März 2009, 09:58

Bist du Sicher das Du Xenon Lampen hast und nicht Halogenlampen die nur 'nen Xenon Effekt haben?

Ne "echte" Xenon Lampe kostet nämlich nen zwischen 70 und 100 Euro ;)
MfG, Marlboro
**Lieber tätowiert als vom Leben gezeichnet**

*Mo*

Schüler

Beiträge: 103

Fahrzeug: Marea We 2.0 und Uno 1.3 Turbo

Wohnort: Frankfurt/Oder

Beruf: Medienschlosser

  • Private Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

6

Dienstag, 3. März 2009, 11:54

Ich hab eine sehr gute Straßenausleuchtung mit meinen Linsenscheinwerfern, es war auch ein riesen Unterschied als ich die 8 Jahre alten tauschen musste. Da erst einer getauscht wurde(wegen äußeren einflüssen) konnte man einen deutlichen unterschied sehen und sie waren richtig eingestellt. Jetzt hab ich 2 neue drin und jetzt Scheinen sie auch wieder gleich.

Scheinwerfer Valeo Linsenscheinwerfer
Leuchtmittel Phillips Night Guide

Marlboro

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Fahrzeug: Bravo 1.6 16V

Wohnort: Steiermark, Österreich

Beruf: Angestellter

  • Private Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

7

Dienstag, 3. März 2009, 12:55

Scheinwerfer Valeo Linsenscheinwerfer
Leuchtmittel Phillips Night Guide


Diese kombi fahre ich auch und bin sehr zufrieden :thumbup:
MfG, Marlboro
**Lieber tätowiert als vom Leben gezeichnet**

Papino

Anfänger

  • »Papino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: Marea Weekend 1.6 16V ELX

Wohnort: Montefalco (IT)

Beruf: Elektriker

  • Private Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

8

Mittwoch, 4. März 2009, 16:22

Hallo miteinander,

ich muss zugeben das ich etwas blauäugig an die Sache gegangen bin :sleeping: , sicherlich habe ich dazugelernt, wo Xenon draufsteht muss nicht Xenon drin sein. Trotzdem ist die Grundfrage nicht, welche Leuchtmittel ich in den Scheinwerfern habe, sondern vielmehr, was meine Scheinwerfer damit machen. Interessanterweise habe ich definitiv einen Unterschied zwischen den Standart-Halogen-Lämpchen und den Xenon oder Xenon-ähnlichen Lämpchen und trotzdem immer noch zu wenig Licht. Wie auch immer das mit den Scheinwerfern zusammenhängt. Komischerweise kennen die Mechaniker in meiner Stammwerkstatt auch dieses Problem, von wegen zu wenig Licht und so, und haben sich aber nicht weiter darum gekümmert und zucken nur mit den Achsel (jetzt keine blöden Sprüche, die Jungs kennen und führen ihr Handwerk gut aus :thumbup: ). Aus diesem Grund wollte ich einfach mal ein paar Meinungen hören. Da die Linsen-Scheinwerfer hier bis jetzt ganz gut abgeschnitten haben, liegt der Gedanke nahe einfach mal die Dinger zu tausch. Ich kann halt nur mit dem vergleichen, was ich vorher hatte. Und da es bis zum Marea nur Reflektorenscheinwerfer waren, die mehr Licht abgegeben haben, bin ich für eure Antworten sehr dankbar.



Viele Grüsse aus dem verregneten Italien

8)

Stephan
Neugier steht immer am Anfang des Wissen!

Beiträge: 817

Fahrzeug: Opel Vectra C (Facelift) 1.8 Edition

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied

9

Mittwoch, 4. März 2009, 17:13

Ich habe zu diesem Thema mal noch nen anderen Ansatz. Vielleicht bekommen deine Scheinwerfer nicht genügend Strom? Miss doch mal nach wieviel vorne bei den Scheinwerfern ankommt. Es gab auch mal einen Thread in dem beschrieben stand wie du die Stromzufuhr und somit die Leuchtstärke erhöhen kannst. Das ist zwar etwas Bastelei, aber es hilft. Musst mal die SuFu benutzen.

Grüße Spaniard
8) - Fiat Marea 1.8 ELX - Opel Vectra C 1.8 Edition - Suzuki GSX-R 750 R Srad - 8) Galerie

ExitMusic

Meister

Beiträge: 1 891

Fahrzeug: Toyota Auris D-Cat

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

10

Mittwoch, 4. März 2009, 18:44

Interessanterweise habe ich definitiv einen Unterschied zwischen den Standart-Halogen-Lämpchen und den Xenon oder Xenon-ähnlichen Lämpchen und trotzdem immer noch zu wenig Licht.

das ist schon seltsam. In der Regel machen vernünftige normale Birnen deutlich besseres Licht als die Xenon-ähnlichen.

ich tippe immer noch auf zu geringe Spannung an der Lampe oder evtl auch etwas überempfindliche Wahrnehmung deinerseits. Im Regen kann man den Lichtkegel von keinem normalen Scheinwerfer sehen...

Ähnliche Themen